Museum app builder

7 Millionen Unternehmen weltweit vertrauen darauf!

Appy Pie

Wie erstellt man eine Museums-App in 3 einfachen Schritten?

  1. Wählen Sie Ihren App-Namen

    Wählen Sie die App-Kategorie, die am besten zu Ihnen passt.

  2. Fügen Sie die gewünschten Funktionen zu Ihrer Anwendung hinzu

    Erstellen Sie eine Museums-App in wenigen Minuten ohne Programmierkenntnisse.

  3. Veröffentlichen Sie Ihre Anwendung in App Stores

    Testen Sie Ihre App und veröffentlichen Sie sie in Ihrem bevorzugten App-Store.

Da Sie nun wissen, wie Sie mit dem Museum App Builder von Appy Pie eine hervorragende Museums-App erstellen können, wollen wir uns die wichtigsten Funktionen für Ihre App ansehen.

Funktionen für Ihre Museums-App

Hier sind ein paar großartige Funktionen, die Ihre App für die Nutzer unschätzbar machen können.

  1. Informative Leitfäden: Eine ideale Museums-App sollte einen informativen Leitfaden enthalten. Dieser Leitfaden sollte Veranstaltungsorte, Posten rund um jedes Stück und kostenlose Audioguides enthalten. Nehmen wir als Beispiel eine historische Stätte. Die App sollte Informationen wie detaillierte Informationen über das betreffende Schlachtfeld, Wanderwege rund um den Ort, eine digitale Zeitleiste der Ereignisse, die dort stattgefunden haben, oder andere interessante Leckerbissen und Anekdoten enthalten.

  2. Live-Wegbeschreibung: Mit Live-Wegbeschreibungen in Ihrer App können Sie Nutzern helfen, beliebte Museen leicht zu finden. Diese Funktion reduziert auch die Verwendung von Broschüren und Papierkarten und bietet den Nutzern wertvolle digitale Informationen. Diese Funktion sollte eine Schritt-für-Schritt-Navigation enthalten und den Nutzern den Weg zur nächsten Veranstaltung, Ausstellung oder zum nächsten Standort weisen.
  3. Digitale Führungen: In Ihrer Anwendung können Sie den App-Nutzern neben verschiedenen sachkundigen und informativen Führern auch geführte Touren anbieten. Sie können diese Funktion individuell anpassen, damit Ihre App-Nutzer ihre bevorzugten Orte und Websites selbständig erreichen können. Im Falle von Wissenschaftsmuseen könnten Sie zum Beispiel eine selbstgeführte Audiotour für jede Veranstaltung und Ausstellung anbieten, mit der Möglichkeit, Abschnitte zu überspringen, wenn die Nutzer nur wenig Zeit haben.
  4. Veranstaltungsmanagement: In fast allen Nationalparks, Museen, Denkmälern und historischen Stätten finden zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr Veranstaltungen statt. Das kann eine Aufführung, eine Ausstellungseröffnung, ein Gedenktag oder ein Feiertag sein. Diese Orte haben eine Vielzahl von Veranstaltungen zu bewältigen. Der Einsatz einer App könnte für sie die beste Entscheidung sein, um diese Veranstaltungen besser zu bewerben und zu verwalten. Sie können auch Kalender in Ihre App einbinden, damit die Nutzer sehen können, wann das nächste große Ereignis geplant ist.
  5. Digitales Ticketing: Digitales Ticketing ist eine weitere tolle Funktion, die Sie in Ihre App integrieren können. Personen, die ihre mobilen Geräte für Zahlungen und Einkäufe verwenden, können diese Funktion nutzen, um Tickets online zu buchen. Mit dieser Funktion ist es für die Nutzer einfach, sich ihre Tickets für Sonderausstellungen und andere Museumsveranstaltungen zu sichern. Diese Funktion bietet eine sicherere Plattform, die sowohl den Besuchern als auch dem Museum ein größeres Gefühl der Sicherheit vermittelt als eine mobile Website.
  6. Integration sozialer Medien: Integrieren Sie Social Media nur auf Ihrer Anmeldeseite, damit sich die Nutzer über ihre Social-Media-Profile anmelden können. Auf diese Weise erhalten Sie Zugang zu den Konten der Nutzer in den sozialen Medien und können sie auch später noch kontaktieren, nachdem sie ihren Besuch beendet haben.
  7. Push-Benachrichtigungen: Sie können Ihre App mit Push-Benachrichtigungen ausstatten und all Ihren Nutzern wichtige Informationen auf einen Schlag zukommen lassen. Mit Hilfe dieser Funktion können Sie Hunderte von Nutzern mit einem einzigen Klick über Ihre neuesten Angebote, anstehende Veranstaltungen oder sogar lustige Fakten informieren.

Nachdem Sie nun die wichtigsten Merkmale einer idealen Museums-App kennengelernt haben, wollen wir uns nun die Vorteile ansehen, die Sie von dieser App haben.

Vorteile der Erstellung einer Museums-App

Hier sind einige Vorteile einer Museums-App.

  • Detaillierte Informationen über die Artefakte: Mit einer Museums-App können Ihre App-Nutzer jederzeit und überall detaillierte Informationen über die Artefakte abrufen. Sie können diese Informationen in Ihre App einfügen oder den sachkundigen Nutzern die Möglichkeit geben, etwas Interessantes hinzuzufügen.
  • Persönliche Führungen: Die meisten Touristen und Besucher bevorzugen selbstgeführte Touren. Eine organisierte Museums-App kann diesen Service bieten. Mit einer Museums-App können die Nutzer auch im Voraus Führungszeiten buchen und sich mit dem neuen Führer vertraut machen. Der Fremdenführer kann ihnen auch sagen, welche Orte sie auf der Tour besuchen werden, wo die Tour beginnt, wie lange sie dauern wird, welche Informationen Sie während dieser Zeit benötigen und wo die Tour endet. Wenn Ihre App eine Push-Benachrichtigungsfunktion bietet, können die Nutzer sogar Erinnerungen und Nachrichten erhalten, bevor die Tour beginnt, sowie Benachrichtigungen, wenn etwas aus dem Zeitplan gerät.
  • Gruppendiskussionen: Sie können Gruppen-Diskussionsforen zu Ihrer App hinzufügen, damit die Nutzer schnelle Antworten auf ihre Fragen erhalten. Sie können ein Team von erfahrenen Fachleuten zusammenstellen, das Diskussionen über alle möglichen anspruchsvollen Themen führen und moderieren kann. Auf diese Weise können Sie Ihren Nutzern helfen, sich mit den Orten vertraut zu machen, die sie besuchen. Gruppendiskussionen helfen Ihnen, eine transparente Gemeinschaft und Verbindungen zwischen den Mitgliedern zu schaffen. Ihre App-Nutzer können ihre Ideen, Theorien, Reaktionen und Erfahrungen innerhalb Ihrer App teilen. Und wenn Ihre App Dienste in mehreren Sprachen anbietet, können sich andere Besucher, die die gleiche Sprache sprechen, gegenseitig helfen.
  • Markenbekanntheit: Wenn Menschen ihre Erfahrungen mit ihren Freunden, Familienangehörigen und Kollegen auf verschiedenen Social-Media-Kanälen teilen, kann dies als indirekte Quelle zur Steigerung Ihrer Markenbekanntheit dienen.
  • Werbung auf sozialen Medien: Eine ausgezeichnete Museums-App ermöglicht es den Nutzern, die Kunst und die Wunder aus einer anderen Perspektive zu erleben. Wenn sie ihre Erfahrungen mit ihrer Familie, ihren Freunden und anderen Kunstliebhabern in den sozialen Medien teilen, kann dies zu einem Kanal für die Förderung Ihrer Marke werden.
  • Als Favorit markieren: Eine Museums-App ermöglicht es Nutzern, ein Kunstwerk, das ihnen gefällt, als ihren Favoriten zu markieren. Sie können Informationen über Gemälde und Kunstwerke speichern und sie in ihren virtuellen Kunstsammlungen anzeigen, um sie zu lesen und abzurufen, wann immer sie wollen.

Nachdem Sie all diese ausgezeichneten Funktionen und erstaunlichen Vorteile einer Museums-App kennengelernt haben, werden Sie sicher begeistert sein, selbst eine zu erstellen.

Mit dem Museums-App-Builder von Appy Pie können Sie Ihre eigene Museums-App erstellen, ohne Code zu verwenden. Für die Nutzung dieser No-Code-Plattform sind keine Programmier- oder technischen Kenntnisse erforderlich. Sie können Ihre Museums-App in nur wenigen Minuten erstellen, testen und mit unserer Unterstützung in den von Ihnen bevorzugten App-Stores veröffentlichen. Worauf warten Sie noch? Beginnen Sie jetzt!

Page reviewed by: Abhinav Girdhar | Last Updated on October 27th, 2023 5:45 am