Bewerben Sie Ihre Android & IOS App mit der besten App Marketing Plattform

Appy Pie ist eine Partnerschaft mit Google eingegangen, um Ihnen zu helfen, die richtige Zielgruppe zu erreichen, damit neue Kunden Ihr Unternehmen leicht finden können. Der niedrigste App-Promotion-Plan beginnt bei $50 und wir versichern Ihnen, dass Sie immer wieder zurückkommen werden.

Kontakt aufnehmen

Mehr App-Nutzer akquirieren

Steigern Sie die Anzahl der App-Installationen mit diesem einzigartigen App-Promotion-Plan, der von Appy Pie in Zusammenarbeit mit Google entwickelt wurde

  • Erschwingliche Investition
    Erschwingliche Investition

    Bewerben Sie Ihre “kostenlos zu installierende” App schon ab 50 $. Das erste Paket garantiert mindestens 25-35 Installationen durch potenzielle Kunden. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

  • Bewerben Sie Ihre App
    Bewerben Sie Ihre App

    Appy Pie wird Ihre App bei Google vermarkten und die Anzahl der App-Installationen erhöhen. Unsere Experten sorgen dafür, dass Ihre Anwendungen bei der richtigen Zielgruppe beworben werden.

  • Keine Verwaltungsgebühr
    Keine Verwaltungsgebühr

    Sie müssen keinen Marketing-Manager einstellen oder eine Gebühr für das Kampagnenmanagement zahlen. Unser Team bei Appy Pie kümmert sich in Zusammenarbeit mit Google um Ihre App-Promotion-Kampagne.

Warum Menschen uns wählen

Appy Pie ist die perfekte Wahl für Unternehmen jeder Größe

  • Exzellenz

    Exzellenz

    Appy Pie verfügt über ein erfahrenes Marketing-, Design- und Entwicklungsteam, das Ihnen helfen kann, sichere, fehlerfreie und kompetente mobile Apps zu entwickeln und zu vermarkten.

  • Erschwinglichkeit

    Erschwinglichkeit

    Wir stellen unseren Kunden angemessene Gebühren in Rechnung, um sicherzustellen, dass jedes Unternehmen eine bessere Rendite für seine Investitionen erhält. Wir bemühen uns, mehr Wert für Ihre Investitionen zu schaffen.

  • Beweglichkeit

    Beweglichkeit

    Appy Pie praktiziert die neueste AGILE-Entwicklung und hat einen unübertroffenen Ruf für die schnelle Lösung von Kundenprojekten. Wir liefern Anwendungen innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens, egal was passiert.

  • Kundenbetreuung

    Kundenbetreuung

    Unsere Support-Teams helfen Ihnen, wann immer Sie sie brauchen. Wir verbessern Ihre Erfahrung, indem wir Ihnen Online- und Telefon-Support 24*7 bieten.

  • Analytik

    Analytik

    Die Werbeangebote von Appy Pie liefern detaillierte Nutzeranalysen, die Ihnen bei der Planung Ihrer Marketing- und App-Kampagnen für die Zukunft helfen können.

Warum Menschen uns wählen

Über Appy Pie

7MillionenApps erstellt
24×7 menschlicher Live-Support
12 Millionen App-Installationen
14 Jahre Erfahrung in der Entwicklung

Wir helfen Ihnen, effektiv mit Ihren Kunden zu kommunizieren

Plattformfreundliches Design

Unsere AppMakr-Plattform hilft unseren Kunden, ansprechende Apps für ihr Unternehmen zu entwickeln. Von Marken-Apps bis hin zu umfassenden Portalen ist bei Appy Pie alles möglich. Die Apps können sowohl in Android- als auch in iOS-Stores veröffentlicht werden und verschaffen Ihrem Unternehmen Zugang zu einem weltweiten Publikum.

App-Entwicklung

Jedes Unternehmen braucht eine App. Dieser Philosophie folgend helfen wir bei der Festlegung und Entwicklung spezieller Android/iOS-Apps, die alle Ihre Geschäftsanforderungen erfüllen. Apps sollen Ihrem Unternehmen helfen, mehr Kunden zu erreichen und effizient zu wachsen. Wir folgen einer strengen AGILE-Methodik, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendungen so schnell wie möglich entwickelt werden.

App-Marketing über Google

Digitales Marketing hilft, Ihre Marke mit Hilfe von Google direkt bei den Verbrauchern bekannt zu machen. Es hilft dabei, Nutzer auf Ihre Anwendungen und Website zu lenken und bessere Ergebnisse zu erzielen. Unternehmen, die über Appy Pie für Apps werben, erzielen einen höheren ROI.

Den Google Play Store und den iOS App Store gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt, und in dieser Zeit hat der Markt für mobile Apps seine Reife erreicht. Mobile Apps auf intelligenten Geräten sind eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihre Kunden zu erreichen, und haben sich als großartiger zusätzlicher Umsatzkanal erwiesen.

Zwei der Hauptgründe, warum das Marketing für mobile Apps so an Bedeutung gewonnen hat, sind die schiere Anzahl der Nutzer mobiler Apps in der heutigen Welt und der harte Wettbewerb, dem jeder Nutzer heute ausgesetzt ist.

Im Jahr 2018 wurde der globale Markt für mobile Anwendungen auf 106,7 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird voraussichtlich mit einer CAGR von 18,4 % wachsen und bis 2026 407,31 Milliarden US-Dollar erreichen. Für Unternehmen, die in den Markt für mobile Anwendungen einsteigen wollen, bietet sich hier eine große Chance.

Bedenken Sie, dass es im Jahr 2020 weltweit 3,6 Milliarden Smartphone-Nutzer geben wird. Es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2023 4,3 Milliarden erreichen wird! Daher müssen Unternehmen jetzt ihre Bemühungen auf eine harmonische Mischung aus Mobile App Marketing und Monetarisierung konzentrieren.
Wie bewirbt man seine App?

In diesem Beitrag werden wir einige der besten App-Marketing-Strategien erörtern und erläutern, wie sie auf die einzigartigen Bedürfnisse Ihrer App und Ihres Geschäftsmodells abgestimmt werden können.

Im Folgenden finden Sie die 70 effektivsten Möglichkeiten, Ihre App kostenlos zu bewerben:

  1. Einführungsdatum festlegen

  2. Es ist wichtig, dass Sie einen festen Termin im Kopf haben. Legen Sie daher ein Datum fest, bis zu dem Sie bereit sind, und beginnen Sie dann mit der Vermarktung. Auf diese Weise ist es auch möglich, jeder Agentur oder Person, die Sie in den Marketingprozess einbeziehen, einen festen Termin zu geben.

    Der Markt ist hart umkämpft – die Welt der mobilen Anwendungen. Wenn Sie sich fragen, warum Ihre App nicht so viel Anklang findet, wie sie sollte, müssen Sie darüber nachdenken, sie zu bewerben. Wir haben 70 Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie sich inspirieren lassen und Ihre Werbestrategie für Ihre mobile App in Angriff nehmen können.

  3. Versuchen Sie bezahlte Werbung

  4. Nichts geht über AdWords, wenn es um die Werbung für mobile Anwendungen geht. Zuvor müssen Sie jedoch die Schlüsselwörter recherchieren und den Betrag festlegen, den Sie bieten können, ohne bankrott zu gehen.

    (Das obige Video ist Teil eines ausführlicheren Kurses über Academy von Appy Pie. Um den kompletten Kurs zu sehen, klicken Sie bitte Hier klicken(oder lesen Sie unten weiter).
  5. Den Markt erforschen

  6. Bevor Sie irgendeine Marketingstrategie beschließen, sollten Sie Ihre potenziellen Kunden gründlich untersuchen. Behalten Sie bei der Planung des Marketings den Zielkunden im Auge. Dadurch wird die Gefahr der Ressourcenverschwendung verringert.

    Finden Sie heraus, wo Ihre Zielgruppe die meiste Zeit verbringt, und konzentrieren Sie Ihre Marketingmaßnahmen auf diese Kanäle. Bei diesen Kanälen kann es sich um bestimmte Arten von Blogs, um bestimmte Social-Networking-Plattformen oder um Podcasts handeln.

  7. Studieren Sie Ihre Konkurrenten

  8. Bevor Sie mit der Vermarktung beginnen können, müssen Sie wissen, womit Sie es zu tun haben. Es ist selten, dass eine App bei ihrer Einführung keine Konkurrenten hat. Ein Beispiel wäre Uber. Aber solche Anwendungen sind rar gesät. Die meisten Apps, die entwickelt werden, haben aufgrund der Reife des App-Marktes mehrere Vorläufer.

  9. Entscheiden Sie sich für eine Markenbotschaft

  10. Wofür steht Ihre App? Eine App erfüllt nicht nur eine Funktion, sondern hat oft auch einen individuellen Stil. Dies hängt immer von der Zielgruppe ab. Handelt es sich um eine Lifestyle-App für körperliche Fitness oder um eine App, mit der der Nutzer seine Ausgaben verfolgen kann? Entscheiden Sie sich für einen Zweck und einen Grund und schreiben Sie diese in klarer und deutlicher Sprache auf.

  11. Engagieren Sie sich für massive PR

  12. Dies hängt natürlich von der Höhe des Budgets ab. Sobald das Datum der Markteinführung verstrichen ist und die App in den jeweiligen App-Stores verfügbar ist, sollten Sie eine PR-Aktion starten, um die App zu präsentieren. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, um die Botschaft zu verbreiten.

    Tatango ist ein weiteres Tool, das in die SMS-Marketing-Kampagnen eingebunden ist und sich somit als nützlich für die Werbung für Ihre Mobile Apps im Jahr 2021 erweisen kann.
  13. Eine Website einrichten

  14. Erstellen Sie eine Landing Page oder Website für Ihre App. Es ist nicht immer notwendig, dass Sie immer eine Webversion haben werden. Aber eine Website ist wichtig, um Informationen zu verbreiten, Ihre Kontaktdaten bereitzustellen und Ihre Idee zu verbreiten. Versuchen Sie Wix, es ist sehr einfach und benutzerfreundlich.

  15. Erstellen Sie eine Teaser-Seite

  16. Erstellen Sie vor dem Start eine Teaser-Seite auf Ihrer Website. Zeigen Sie Schnipsel über die Benutzeroberfläche Ihrer Anwendung an und beschreiben Sie, was sie leisten wird. Wenn Sie Glück haben, finden Sie vielleicht sogar Nutzer, die bereit sind, zu Ihrer E-Mail-Liste beizutragen.

  17. Präsentieren Sie sich der Tech-Glitzerwelt

  18. Das ist in mancher Hinsicht ein wenig zweifelhaft. Tech-Blogs (z. B. Verge) und ihre Gurus haben eine große Anhängerschaft. Der Versuch, sie mit Ihrer App zu beeindrucken, hat seine Vorteile. Aber sie könnten denken, dass dies nicht gut genug oder sogar notwendig ist. Das wäre ein Schlag für Ihr Selbstvertrauen.

  19. Blog über Ihre Anwendung

  20. Dieser alte SEO-Favorit ist immer noch eine der vielseitigsten Möglichkeiten, Informationen im Internet zu verbreiten. Aktualisieren Sie sie mindestens zweimal im Monat und geben Sie immer wieder einen Einblick in die Entwicklung neuerer Versionen.

  21. Soziale Medien

  22. Jede Art von Marketing für ein Produkt oder eine Dienstleistung ist ohne eine aktive Präsenz in den sozialen Medien unvollständig. Wählen Sie einige Plattformen aus, die am häufigsten von Nutzern aus Ihrer Zielgruppe besucht werden, und schreiben Sie mindestens einen Beitrag pro Woche. Schreiben Sie nach Möglichkeit öfters.

    1. Facebook Mobile App-Anzeigen
    2. Facebook-Anzeigen für mobile Anwendungen sind eine großartige Möglichkeit, Ihre mobile Anwendung vor allen Facebook-Nutzern zu bewerben. Richten Sie Ihre Zielgruppe nach demografischen Gesichtspunkten, Alter, Standort und vielen anderen Kriterien aus. Sie hilft Ihnen, die Nutzer zu erreichen, die an der Installation und Nutzung Ihrer mobilen App interessiert sind. Sie können die Aktivitäten der Nutzer in Ihrer App leicht verfolgen und den Erfolg Ihrer Kampagne messen.
    3. Twitter-App-Karten
    4. Twitter bietet eine App-Card an, mit der Sie für Ihre mobile Anwendung werben und mehr Installationen und Nutzer gewinnen können. Es kann eine großartige Plattform im Jahr 2021 sein, um Ihre App zu bewerben. Nach Angaben von Twitter sind 83 % der Twitter-Nutzer mobil unterwegs und suchen nach Apps zum Herunterladen. App-Karten zeigen dem Nutzer eine App-Vorschau und eine Bewertung. Und die Nutzer können die App direkt von ihrer Timeline aus installieren.
    5. Snapchat-Anzeigen
    6. Snapchat Ads können in Bezug auf die Ergebnisse etwas sehr Vernünftiges bieten, wenn es um die mobilen Apps geht. Die ortsbasierte Exposition ist nur eine weitere Funktion, die Werbetreibende mit Snapchat in Verbindung bringen können! Laut Snapchat erhalten Werbetreibende eine 5x höhere Click-Through-Rate (eigentlich Swipe-Through) als auf anderen Plattformen.

    HebelwirkungSoziale Medien

  23. Empfehlungen erhalten

  24. Suchen Sie nach Personen, die in dem Bereich, auf den Ihre App abzielt, Einfluss haben. Wenn Sie z. B. eine Fitness-App entwickelt haben, suchen Sie einen Trainer, der regelmäßig für Fitnessmagazine schreibt, um Ihre App zu rezensieren und zu empfehlen. Das ist etwas anderes, als einen Tech-Blogger um eine Bewertung zu bitten.

  25. Einen YouTube-Kanal einrichten

  26. Eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihre App bekannt zu machen, ist ein eigener YouTube-Kanal. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, ein Video sagt mehr als eine Million.

  27. Erhalten Sie positive App-Bewertungen

  28. Bewertungen sind ein wichtiger Faktor, der darüber entscheidet, ob Ihre App heruntergeladen wird. Neben den Tech-Blogs wie Mashable gibt es eine Vielzahl von App-Bewertungsseiten. Setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung und bitten Sie um eine Bewertung.

  29. Werden Sie ein Experte

  30. Dies ist eine Erweiterung Ihres YouTube-Kanals und Blogs. Sprechen Sie über Ihre App, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Versuchen Sie, einige Vorträge zu halten, bei denen Sie Ihr Wissen weitergeben können.

  31. Beitrag zum Fachwissen

  32. Um auf das Beispiel des Fitness-Trackers zurückzukommen: Mischen Sie sich in Online-Foren unter die Leute, die sich über Fitness informieren. Teilen Sie Ihre Erfahrungen auf eine nicht werbliche Weise mit. So können Sie sich als Experte profilieren.

  33. Ein Video-Intro erstellen

  34. Wissen Ihre Nutzer, wie sie alle Funktionen der App nutzen können? Erstellen Sie ein Video und veröffentlichen Sie es in den sozialen Medien.

  35. Eine Gemeinschaft gründen

  36. Erstellen Sie eine Facebook-Gruppe für Ihre App. Es könnte sogar die Unternehmensseite Ihrer App sein. So können die verschiedenen Nutzer miteinander interagieren und einen Entdeckungsprozess in Gang setzen.

  37. Werbegeschenke

  38. Verschenken Sie etwas an diejenigen, die auf Ihre App verweisen, sie schätzen oder sie in ihrem Blog erwähnen.

  39. Nehmen Sie sich Zeit für die Optimierung von App-Stores

  40. Es ist schwer, im App Store ganz oben zu stehen. Sie hängt von der Anzahl der Downloads und Bewertungen ab, aber auch davon, wie gut Sie Ihre App beschrieben, kategorisiert und ihren Zweck angegeben haben.

    Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist das Schreiben eines guten Titels und einer langen, aber klaren Beschreibung. Wichtig ist, dass Ihr Titel einprägsam und leicht zu merken ist und dennoch alle relevanten Informationen präzise wiedergibt. Wenn Sie relevante Schlüsselwörter einbeziehen, erhöhen Sie automatisch auch die Sichtbarkeit und führen den Interessenten organisch zu einer detaillierteren Beschreibung.

    Es empfiehlt sich, mit einer direkten Zeile zu beginnen, in der die Hauptfunktion Ihrer App vorgestellt wird, und dann eine detaillierte Beschreibung der Funktionen Ihrer App in Form von Aufzählungszeichen und in leicht verständlicher Form hinzuzufügen. Es ist eine gute Idee, mit positiven Bewertungen von Personen, Publikationen oder anderen Medien zu prahlen.

  41. Binden Sie Ihre Nutzer ein

  42. Nachdem Sie Ihre App auf den Markt gebracht haben, ist es wichtig zu verstehen, was Ihre Nutzer empfinden. Beteiligen Sie sich an den Rückmeldungen im App Store und geben Sie jedem, der einen Kommentar abgibt, das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

  43. Erstellen Sie informative Infografiken

  44. Auch wenn das wie eine Tautologie klingt, füllen die meisten Infografiken einfach die Seite. Machen Sie sich Gedanken über die Erstellung attraktiver und ansprechender Infografiken, die den Lesern Ihrer Inhalte gefallen werden.

  45. Werben als gäbe es kein Morgen

  46. In jeder Kommunikation von E-Mail und Newsletters bis hin zu Blogbeiträgen werben Sie für Ihre App. Das geht vielen gegen den Strich, und es ist besser, jemand anderen zu beauftragen, wenn Sie sich dabei unwohl fühlen. Sie können sich auch nach spezialisierten Marketingdiensten für mobile Anwendungen umsehen, um in Schwung zu kommen!

  47. Tools zum Auffinden von Inhalten verwenden

  48. Nutzen Sie Klout und Buffer, um die Reichweite Ihrer Blog-Inhalte zu erhöhen. Der Einsatz der besten Tools für die Entdeckung von Inhalten kann Ihre PR-Zeit immens verkürzen.

  49. Interaktion mit Ihrem sozialen Umfeld

  50. Informieren Sie Ihre Freunde und Familie über Ihr Vorhaben. Die Links, die sie in ihren sozialen Medien posten, sind wichtige Backlinks. Sie wären auch in der Lage, die ersten positiven Rückmeldungen im App Store zu geben.

  51. Facebook-Werbekampagne

  52. Dies ist eines der natürlichsten Dinge, die man heutzutage tun kann, da es buchstäblich Tausende von Ideen gibt, wie man eine Facebook-Marketingkampagne durchführen kann.

  53. Rabatte gewähren

  54. Wenn Ihre App In-App-Käufe anbietet, geben Sie an bestimmten Tagen Rabatte, um die Zahl der Downloads zu erhöhen.

  55. Hilfreich sein

  56. Nicht alle Aktivitäten, die Sie durchführen, haben mit Marketing zu tun. Seien Sie altruistisch und pflegen Sie eine nützliche Persönlichkeit. Ihr Ruf wird zu App-Downloads führen.

  57. Definieren Sie das Ziel Ihrer Anwendung

  58. Was macht Ihre App? Bietet es ein Fitnessprogramm oder ist es ein Kalorienzähler. Vielleicht tut es beides. Geben Sie klar an, welche Aufgaben die App erfüllen kann.

  59. Nehmen Sie an einem Technik-Podcast teil

  60. Wenn Sie definieren, was Ihre App tut, warum nicht auch durch eine Unterhaltung. Es gibt mehrere große und kleine Podcasts, die auf Spotify und Soundcloud gehostet werden und sich ideal eignen würden.

  61. Beauftragen Sie professionelle PR

  62. Dies ist notwendig, wenn Ihre App eine gewisse Zugkraft erlangt hat. PR-Firmen sind teuer, aber sie sorgen für den zweiten Schub, den jede gute App braucht.

  63. Erstellen Sie einen Wettbewerb für Ihre Nutzer

  64. Veranstalten Sie einen Wettbewerb für Ihre Nutzer und fordern Sie sie auf, Ihre App oder Webseite mit einem Hashtag zu versehen. Sie könnte zielgerichtet sein und ihnen ein gutes Gefühl geben.

  65. Nehmen Sie an App-Wettbewerben teil

  66. Es gibt mehrere Wettbewerbe für die innovativste App. Stellen Sie Ihren Einfallsreichtum auf die Probe, indem Sie sich für diese Wettbewerbe anmelden. Finden Sie heraus, ob Sie wirklich gut darin sind, Ihre Nische mit einer durchdachten App zu füllen.

  67. Start mit Fanfare

  68. Laden Sie die Presse und Ihre Hauptnutzer zum Start einer neuen Ausgabe Ihrer App ein. Machen Sie es mit einem App-Store-basierten Thema unvergesslich.

  69. Suche nach Personal

  70. Wenn Sie expandieren und Mitarbeiter einstellen wollen, sollten Sie dies in Ihre Werbestrategie einbeziehen. Diejenigen, die einen Job suchen, würden Ihre App herunterladen, um herauszufinden, womit sie arbeiten werden.

  71. Traditionell werben

  72. Sie könnten das gute alte Marketing über Zeitungsanzeigen, Zeitschriften und Radio betreiben. Es funktioniert immer noch.

    Traditionell werben

  73. Machen Sie SlideShare zu einem Teil Ihres Marketings

  74. Erstellen Sie eine Präsentation, die die Leute wahrscheinlich so beeindruckt, dass sie Ihre App herunterladen.

  75. Unkonventionelles Marketing betreiben

  76. Wo treffen sich die Nutzer Ihrer App – in einer Universitätsbibliothek oder vielleicht in einem Fitnessstudio? Sprechen Sie sie direkt an. Machen Sie einen Überraschungsauftritt und präsentieren Sie Ihre Anwendung.

  77. Versuchen Sie Mix

  78. Websites wie Mix und Discuuver stellen nützliche Links zusammen, von denen noch niemand etwas gehört hat. Nutzen Sie sie optimal, um Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

  79. Merkmal auf Amazon

  80. Dies ist eine Seite des Geschäfts, die Sie nicht mehr leugnen können. Der Amazon Appstore ist eine lukrative Quelle für Downloads.

  81. Werden Sie als Gastblogger wahrgenommen

  82. Tragen Sie zu anderen Blogs und Websites in Ihrem Bereich bei. Gast-Blogging ist der schnellste Weg, um Ihren Ruf aufzubauen.

  83. Überweisungen erhalten

  84. Schenken Sie Ihren Nutzern ein Premium-Konto, wenn sie ein paar neue Kunden werben können. Stellen Sie sicher, dass sie durch App-basierte Benachrichtigungen von dem Angebot erfahren.

  85. Erstellen Sie eine E-Mail-Liste

  86. Versenden Sie jeden Monat einen Newsletter, um Ihren Abonnentenstamm zu informieren. Verwenden Sie E-Mail-Adressen aus dem Kontaktformular Ihrer Website. Ermutigen Sie die Nutzer des App-Stores, Ihnen zu mailen.

  87. Auf Quora gehen

  88. Quora ist nützlich für das Marketing und die Gewinnung neuer Nutzer. Beantworten Sie die Fragen weiterhin klar und deutlich und werben Sie für Ihre Anwendung.

  89. Seien Sie höflich bei negativen Bewertungen

  90. Wenn jemand eine unhöfliche Bewertung schreibt, pflegen Sie einen positiven Umgang mit ihm und versuchen Sie, dem Problem auf den Grund zu gehen. Aus negativen Bewertungen lernen Sie mehr als aus positiven.

  91. Bereitstellung von QR-codierten Visitenkarten

  92. Bringen Sie einen QR-Code auf Ihren Visitenkarten an, der den Link zu Ihrer App-Store-Website enthält.

  93. Kategorisieren Sie Ihre Anwendung klug

  94. Wählen Sie die richtige Kategorie für Ihre App im App Store. Führen Sie keine Produktivitäts-App unter Tools auf.

  95. Verteilen Sie individuelle Hintergrundbilder

  96. Verteilen Sie Hintergrundbilder unter denjenigen, die Ihre App lieben. Wenn sie sie tatsächlich benutzen, ist der Name Ihrer App jedem bekannt, der ihren Bildschirm sehen kann.

  97. Cross-Promotion

  98. Gehen Sie eine strategische Verbindung mit einer anderen App ein und fördern Sie die Nutzung der anderen. Dies wird dazu führen, dass die Nutzer der einen App in die andere überwechseln. Das könnte sehr gut durch In-App-Werbung geschehen.

  99. Werden Sie Teil der neuen App-Entdeckungsseiten

  100. Mehrere Websites bieten Wettbewerbe für neue Anwendungen an. Abonnieren Sie so viele davon wie möglich.

  101. Verteilen Sie kleine Werbegeschenke

  102. Von Schlüsselanhängern bis hin zu Mauspads – verteilen Sie etwas mit dem Namen Ihrer App. Die Menschen lieben kostenlose Angebote und würden sich für Ihre App interessieren.

    Verteilen Sie Werbegeschenke

  103. Bitte um Feedback

  104. Ihre App sollte ein Pop-up-Fenster haben, das die Nutzer auffordert, Bewertungen zu hinterlassen. Dies ist eine wirklich bewährte Methode des App-Marketings und des Feedbacks.

  105. Einladungen ermutigen

  106. Eine In-App-Methode, mit der Nutzer andere zur Nutzung derselben App einladen können. Auf diese Weise sind Uber und Instagram gewachsen.

  107. Metriken verwenden

  108. Verfolgen Sie mit einem App-Analyse-Tool wie Flurry, wie die Nutzer Ihre Apps verwenden. Auf der Grundlage des Feedbacks können Sie die kommenden Versionen der App verfeinern.

    1. Anpassen
    2. Adjust hilft den Werbetreibenden für mobile Apps und ist eines der besten Unternehmen für mobile Analysen, die es den Werbetreibenden ermöglichen, den ROI der verschiedenen Kampagnen zu analysieren. Adjust” bietet verschiedene Funktionen wie mobile Attribution, Verhaltenssegmentierung und andere Analysefunktionen, die den Werbetreibenden für mobile Anwendungen helfen, die Kampagne optimal zu beurteilen. Das Beste daran? Damit können Sie Re-Targeting-Kampagnen für bestehende Nutzer durchführen und den Erfolg leicht messen.
    3. AppsFlyer
    4. Genau wie Tune bietet der AppsFlyer vollständige Einblicke in die Vermarktung mobiler Apps. Im Falle des AppsFlyer ist er jedoch umfassender! Mit der Messung der Nutzerbindung, Echtzeitdaten und verschiedenen Aspekten des Retargetings bietet der AppsFlyer eine der besten Möglichkeiten für die Werbung Ihrer Mobile Apps im Jahr 2021.
  109. Pin it auf Pinterest

  110. App Pins ermöglichen es Pinterest-Nutzern, Android- und iOS-Apps herunterzuladen. Führen Sie einen Wettbewerb unter Ihren bestehenden Nutzern durch, um sie auf ihre Seite zu pinnen.

  111. In die Auswahl der Redakteure kommen

  112. Beeindrucken Sie die App-Store-Redakteure und versuchen Sie, Ihre App in die Editor’s-Choice-Liste zu bringen. Werden Sie Teil von handverlesenen Apps, die durch ihr Design und ihre Kreativität mehr Aufmerksamkeit erregen.

  113. Zusammenarbeit mit einer Coupon-Site

  114. Wählen Sie einen Gutscheindienst und starten Sie eine Marketingkampagne. Gutscheincodes lassen sich leicht nachverfolgen, was ihren Nutzen als Marketinginstrument noch erhöht.

  115. Benutzer dazu bringen, Ihre Anwendungen zu öffnen

  116. Wenn jemand Ihre App installiert hat, sie aber nicht viel nutzt, machen Sie ihn durch Push-Benachrichtigungen oder Werbung darauf aufmerksam.

  117. Ritt ins Reddit

  118. Reddit ist einer der besten Orte, um auf sich aufmerksam zu machen. Führen Sie eine Werbekampagne durch oder beantworten Sie einfach Fragen. Stellen Sie sicher, dass sie alle einen Link zu Ihrer Website oder App haben.

  119. Einladen von Freunden

  120. Binden Sie eine Funktion ein, mit der die Nutzer ihre Freunde und Familie mit ins Boot holen können. Empfehlungen könnten in irgendeiner Form vergütet werden.

  121. Vermarkten Sie Ihre App gemeinsam

  122. Gehen Sie eine Partnerschaft mit anderen Apps ein, die Ihre App als Werbung anzeigen. Dies ist der beste Weg, um eine bestimmte Gruppe von Nutzern zum gegenseitigen Vorteil zu nutzen. Wenn Co-Marketing nicht Ihr Ding ist, können Sie sich auch nach einer Marketingplattform für mobile Apps umsehen.

  123. LinkedIn verwenden

  124. LinkedIn-Gruppen sind eine gute Möglichkeit, Ihre Kollegen über Ihre App-Entwicklung zu informieren. Im Gegensatz zu anderen sozialen Medien sind LinkedIn-Gruppen der perfekte Ort, um Ihr Talent zu präsentieren.

  125. Live streamen

  126. Bringen Sie die Eröffnungsparty online und streamen Sie sie für alle Nutzer. Informieren Sie alle Ihre Nutzer über die neue Version und ihre Funktionen.

  127. Kleinanzeigen verwenden

  128. Machen Sie es so, wie man es früher gemacht hat. Kleinanzeigen für Trainer sind der perfekte Ort, um eine Fitness-App zu vermarkten. Je nach Ihrer Kategorie können Sie dies als wertvolle Quelle für neue Downloads nutzen.

  129. Erreichen Sie Influencer in den sozialen Medien

  130. Nutzen Sie das virale Marketing in vollem Umfang, indem Sie mit Influencern in den sozialen Medien zusammenarbeiten. Schon wenige Erwähnungen Ihres App-Namens durch die richtigen Leute bringen Horden von Downloads.

  131. Machen Sie die Website mobilfreundlich

  132. Machen Sie Ihre Website zu einem Teil der Werbeaktion, indem Sie eine Aufforderung zum Download erstellen. Vergewissern Sie sich, dass die Website durch AMP richtig optimiert ist.

  133. Besuchen Sie alternative App-Stores

  134. Es ist schwer, im App Store ganz oben zu stehen. Sie hängt von der Anzahl der Downloads und Bewertungen ab, aber auch davon, wie gut Sie Ihre App beschrieben, kategorisiert und ihren Zweck angegeben haben.

    Haben Sie schon an GetJar gedacht? Es gibt viele alternative Möglichkeiten, eine App per Sideloading zu laden, ohne die offiziellen Stores zu besuchen.

  135. Beitritt zu Entwicklergruppen

  136. Das ist ein todsicherer Weg, um auf sich aufmerksam zu machen. Je mehr Sie sich in diesen Gruppen unterhalten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit denjenigen in Kontakt kommen, die eine Partnerschaft wünschen.

  137. Verbringen Sie Zeit mit dem App-Symbol

  138. Wahrscheinlich der am meisten vernachlässigte Teil der App. Entwerfen Sie ein App-Symbol, das ins Auge sticht und dennoch geschmackvoll ist. Es ist eine Möglichkeit, andere zum Herunterladen zu bewegen, da sie neugierig auf das elegante Symbol auf dem Telefon eines Benutzers sind.

    Verbringen Sie Zeit mit dem App-Symbol

  139. Screenshots, die sprechen

    Wahllose Screenshots Ihrer Anwendungen als Inhalt zu verwenden, wird nicht ausreichen. Sie müssen sinnvoll sein und entweder ein Problem aufzeigen oder lösen.

  140. Den besten Winkel hervorheben

    Im Rahmen Ihrer Werbe- oder Marketingaktivitäten müssen Sie sich von Zeit zu Zeit an mehrere Stellen wenden. Dabei müssen Sie sich Klarheit über Ihre Stärken und Alleinstellungsmerkmale verschaffen, die den App-Nutzern einen Mehrwert bieten. Bereiten Sie einen überzeugenden Elevator Pitch vor, den Sie jedem und überall vortragen können. Ob es sich um einen Lebensmittelhändler, einen Journalisten oder sogar einen Risikokapitalgeber handelt, Sie müssen wissen, wie Sie Ihr Konzept verkaufen können!

Müssen Sie wirklich für Ihre App werben?

Nachdem ich mit mehreren Kunden aus verschiedenen Nischen zusammengearbeitet und sie und ihre Prozesse beobachtet habe, habe ich oft gesehen, dass sie viel Mühe, Geld und Ressourcen in die Entwicklung der perfekten App stecken. Doch nicht alle dieser perfekten Anwendungen haben großen Erfolg. In der Tat gibt es einige großartig aussehende Apps mit brillanten Funktionen und Merkmalen, die nur ein Dutzend Mal heruntergeladen wurden. Diese Unternehmen beginnen nach einer gewissen Zeit, sich zu fragen, ob ihre App gut genug ist und das bietet, was ihre Zielkunden brauchen. Unglücklicherweise haben viele aufgrund dieser fehlgeleiteten Zweifel die harte Entscheidung getroffen, ihre App abzuschalten, da sie nicht sehen, dass sie sich weiterentwickelt. Offen gesagt, ist dies eine wirklich schlechte Entscheidung. Sie haben viel harte Arbeit investiert, um Ihre App zu dem zu machen, was sie heute ist. Es hat keinen Sinn, es den Abfluss hinunterzuspülen! Ihr Produkt kann noch so gut sein, wenn die Leute nicht wissen, dass es existiert, können sie es nicht kaufen. Das gilt auch für Ihre App. Als Faustregel gilt, dass Sie mindestens so viel Zeit für das Marketing mobiler Anwendungen aufwenden sollten, wie Sie für die Perfektionierung der Anwendung. Je mehr Sie für Ihre App werben, desto mehr Menschen werden den Weg zu ihr finden. Die meisten kleinen Unternehmen verfügen nicht über große Budgets für ihre Marketingbemühungen, und selbst diejenigen, die dies tun, sind vorsichtig.

Der technologische Fortschritt auf der ganzen Welt hat die Grenzen der mobilen Anwendungen über eine weitere Grenze hinaus verschoben. Die steigende Anzahl mobiler Apps hat einen neuen Markt für die Werbetreibenden eröffnet – Mobile Apps Advertising.

Hier sind die 10 besten Tools für die Werbung für Ihre mobilen Apps im Jahr 2021:

  1. Facebook Mobile App-Anzeigen

  2. Facebook-Werbeanzeigen für mobile Anwendungen sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihre mobile Anwendung auf Facebook zu bewerben. Richten Sie Ihre Zielgruppe nach Demografie, Alter, Standort usw. aus. Es hilft Ihnen, die Nutzer zu erreichen, die an der Installation und Nutzung Ihrer mobilen App interessiert sind. Sie können In-App-Aktivitäten verfolgen und den Erfolg Ihrer Kampagne messen.

  3. Google Universal App-Kampagne

  4. Die Universal App Campaign von Google hilft Ihnen, Ihre Apps zu bewerben und möglichst viele Menschen zu erreichen. Es ermöglicht Ihnen, Ihre App über Suchnetzwerke, Display-Netzwerke, Google Play und YouTube zu bewerben. Laut Google können Sie mit Universal-App-Kampagnen 140 % mehr Konversionen pro Dollar erzielen als mit anderen Google-App-Werbeprodukten.

  5. Anpassen

  6. Adjust ist eines der besten Unternehmen für mobile Analysen, die es den Werbetreibenden ermöglichen, den ROI der verschiedenen Kampagnen zu analysieren. Es bietet verschiedene Funktionen wie mobile Attribution, Verhaltenssegmentierung und andere Analysefunktionen, die den Werbetreibenden für mobile Anwendungen helfen, die Kampagne bestmöglich zu beurteilen. Damit können Sie Retargeting-Kampagnen für bestehende Nutzer durchführen und den Erfolg leicht messen.

  7. Apple Search-Anzeigen

  8. Apple Search Ads ist eine relativ neue Plattform für Werbung für mobile Anwendungen. Es hilft Ihrer Zielgruppe, Ihre App im App Store zu finden. Durch die einfache Einrichtung und die hohe Konversionsrate sind die Apple Search Ads ein sehr gutes Instrument für die Werbung für Ihre mobilen Apps im Jahr 2021.

  9. Twitter-App-Karten

  10. Twitter bietet eine App-Karte an, mit der Sie für Ihre mobile Anwendung werben und mehr Installationen und Nutzer gewinnen können. App-Karten zeigen dem Nutzer eine App-Vorschau und eine Bewertung. Und die Nutzer können die App direkt von ihrer Timeline aus installieren.

  11. Snapchat-Anzeigen

  12. Snapchat Ads sind kostengünstig und bieten einen hohen ROI. Eine weitere großartige Funktion ist die standortbezogene Exposition! Laut Snapchat erhalten Werbetreibende eine 5x höhere Click-Through-Rate (eigentlich Swipe-Through) als auf anderen Plattformen.

  13. Abstimmen

  14. Mit Tune können Werbetreibende für mobile Apps ihre Leistung über verschiedene Plattformen und Netzwerke hinweg verfolgen. Es verfügt über Funktionen wie die Integration mit mehreren Werbenetzwerken und Echtzeitberichte.

  15. AppsFlyer

  16. AppsFlyer bietet umfassende Einblicke in die Vermarktung mobiler Apps. Sie ist jedoch umfassender als die meisten anderen! Messen Sie die Benutzerbindung, Echtzeitdaten und verschiedene Aspekte des Retargeting. Der AppsFlyer bietet eine der besten Möglichkeiten für die Bewerbung Ihrer Mobile Apps im Jahr 2021.

  17. Tatango

  18. Tatango ist ein weiteres Tool für SMS-Marketingkampagnen. Sie können eine einfache Textnachricht mit dem Download-Link Ihrer App direkt an die Mobiltelefone der Nutzer senden. Denken Sie daran, handlungsorientierte Aufforderungen zum Handeln (CTA) zu verwenden.

  19. Kiip

  20. Kiip ist eines der besten Tools, um die Bekanntheit der mobilen Apps bei der Zielgruppe zu steigern!

Ich hoffe, Sie finden diese Tools hilfreich, um Ihre mobile Anwendung zu bewerben. Welches ist Ihr Favorit?

App-Marketing-Kampagnen – Fallstudien

Verschiedenen Studien zufolge verbringen wir jeden Tag fast 3 Stunden mit unserem Smartphone. Daher sind Apps für Vertrieb und Marketing äußerst wichtig. Unternehmen suchen in der gesamten Branche nach einer eigenen App.

Die Nutzer laden jedoch nur Anwendungen herunter, die ihnen einen Mehrwert bieten. Gutes App-Marketing und gute Werbung sind das, was den Wert einer App ausmacht. Im Folgenden finden Sie einige Fallstudien, die das Wesen des App-Marketings auf den Punkt bringen.

  • Die Starbucks App

    Die App-Marketing-Strategie von Starbucks ist der Goldstandard für eine erfolgreiche App-Marketing-Kampagne. Sie sind eines der besten Beispiele für mobile Marketingstrategien, die Sie finden können.

    • Die Herausforderung

      Starbucks war für sein Belohnungssystem bekannt. Es hatte geholfen, als die Marke mit dem Verkauf von Kaffee begonnen hatte. Mit der neuen App hoffte Starbucks, seinen Kundenstamm auf das Handy zu verlagern und die mobile App für künftiges Marketing zu nutzen.

    • Was sie getan haben und warum es funktioniert hat

      Starbucks hatte bereits ein beliebtes Prämienprogramm namens My Starbucks Rewards Card. Sie erkannten, dass die Kunden immer häufiger mobil einkaufen und dabei oft Gutscheine und ihre Bonuskarte vergessen. Starbucks hat das Prämienprogramm auf die mobile App übertragen.

      Die Belohnungen würden schließlich in Sterne umgewandelt, mit denen sie bei Sonderangeboten kostenlose Getränke kaufen könnten. Die App ermöglichte es den Nutzern auch, ihre Rechnung online zu bezahlen. Fast 20-30 % der Kunden nutzen diese Karte, was zu Einnahmen in Milliardenhöhe führt.

    • Wichtigste Erkenntnisse:
    • 1. Starbucks hat eine treue App-Benutzerbasis geschaffen

      2. Starbucks vermarktet offiziell neue Produkte erfolgreich über seine App

      3. Belohnungen, Gutscheine und Gamification funktionieren

  • Amazon Einkaufen

    Als Amazon seinen E-Commerce-Shop für Mobiltelefone auf den Markt brachte, hatte er nicht den Erfolg, den die Amazon-Website hatte. Es war nie in den Top-Charts für Einkäufe und wurde sogar aus dem Playstore entfernt, weil es gegen dessen Richtlinien verstieß.

    • Die Herausforderung

      Amazon wusste, dass das Einkaufen über mobile Anwendungen lukrativ ist. Sie mussten einen kompletten Relaunch und ein Rebranding ihrer App durchführen, um ein größeres Publikum zu erreichen und die Top-Charts zu erklimmen.

    • Was sie getan haben und warum es funktioniert hat

      Amazon hatte gehofft, dass die Leute nach der “Amazon”-App suchen würden, aber die Leute, die nach mobilen E-Commerce-Apps suchen, suchten unter dem Stichwort “Shopping”. Aus diesem Grund hat Amazon seine mobile App in “Amazon Shopping” umbenannt.

      Nach der Aktualisierung gingen 9 % des weltweiten Datenverkehrs für das Schlüsselwort “Shopping” zu Amazon. Der Erfolg dieses einfachen Rebrandings zeigt, wie wichtig ASO (App Store Optimization) auch für mobile Apps ist.

    • Wichtigste Erkenntnisse:
    • 1. SEO ist auch für mobile Apps wichtig

      2. Rebranding muss nicht teuer sein

      3. Rebranding ist eine einfache Marketingmaßnahme, die äußerst wirksam sein kann

  • IKEA Katalog App

    IKEA ist seit langem eine der erfolgreichsten Möbelmarken der Welt. Die einzige Schwäche von IKEA ist, dass die Produktliste unerträglich umfangreich ist. Um dies zu unterstützen, hat IKEA eine Katalog-App eingeführt.

    • Die Herausforderung

      Die Erstellung eines Katalogs war ganz einfach. Ein entscheidender Nachteil von IKEA oder von Möbeln im Allgemeinen ist jedoch, dass man sie nicht “testen” kann. Wenn Sie wissen wollen, ob die Möbel, die Sie kaufen möchten, zu Ihrer Einrichtung passen, können Sie sie nur kaufen und mit nach Hause nehmen.

    • Was sie getan haben und warum es funktioniert hat

      Die Katalog-App von IKEA war eine der ersten Anwendungen, die AR in Smartphone-Apps einsetzte. Die Katalog-App ermöglichte es den Nutzern nicht nur, in den Möbelangeboten zu stöbern, sondern die Augmented-Reality-Funktion der App zeichnete die Möbel auf die Kamera und ließ die Nutzer “sehen”, wie das Möbelstück in ihr Haus passen würde.

      Die App war ein riesiger Erfolg und ist jetzt eine der Hauptbestandteile ihrer mobilen App. Es funktionierte, weil die Nutzer endlich einschätzen konnten, wie ein Produkt in ihrem Haus aussehen würde, bevor sie es tatsächlich kauften. Es machte nicht nur den Kauf von Möbeln einfacher, sondern war auch ein wenig spielerisch, um damit herumzuspielen.

    • Wichtigste Erkenntnisse:
    • 1. Das Experimentieren mit neuen Technologien könnte zu etwas Unglaublichem führen

      2. Ein Marktführer muss ständig innovativ sein, um zu überleben

      3. Bequemlichkeit ist ein sehr wichtiger Faktor für potenzielle Käufer

  • Schlussfolgerung

    Es gibt so viele Strategien für die Vermarktung einer App. Natürlich können Sie nicht alle der oben genannten Möglichkeiten gleichzeitig nutzen. Nehmen Sie sich etwas Zeit für den Artikel und finden Sie die zehn, die Sie am meisten ansprechen. Fangen Sie einfach an und finden Sie heraus, was für Sie funktioniert. Entwicklung weiterer Aktivitäten auf der Grundlage Ihrer Erfahrungen und Ihres Feedbacks

    Hier ein kleines Extra, nur für Sie! Ein BONUS-Video von Appy Pie mit ein paar Tipps, die Ihnen den Einstieg in die App-Promotion erleichtern!

    (Das obige Video ist Teil eines ausführlicheren Kurses über Academy von Appy Pie. Um den kompletten Kurs zu sehen, klicken Sie bitte Hier klicken (oder lesen Sie unten weiter).

Page reviewed by: Abhinav Girdhar | Last Updated on November 25th, 2023 6:02 am